RAVE UP - VIENNA'S INDEPENDENT SHOP  - 1060 WIEN, Hofmühlgasse 1, Tel. 01 596 96 50

Liebe Freundinnen und Freunde und Music Lover, werte Stammkundschaft!

Ich weiß von einem Fluss, in dessen Wellen sich die Sterne spiegeln. Die Sterne sind zwar die Lichter der Großstadt, doch im Fluss hat selbst die Lüge den Geschmack der Wahrheit.

Bis dahin vielen Dank für all eure/Ihre Bestellungen und Unterstützung.

VARIOUS - latin underground revolution 3 (ansonia records rare groove: mamboo, boogaloo, descarga & salsa from new york 1960-1976

VARIOUS
latin underground revolution 3 (ansonia records rare groove: mamboo, boogaloo, descarga & salsa from new york 1960-1976 3x7"

Wir können diese musikalische Kreuzbefruchtung hier in Tracks wie den freilaufenden Hippie-Vibes von „Do You Want To Be Free“ von Gilberto Sextet erleben. Man kann sich vorstellen, dass Freunde aus Spanish Harlem oder Greenwich Village diese mit sich tragen, während sie sich auf den Weg machen nach Woodstock. Ein Vibes- und psychedelisches Orgel-geführtes Boogaloo mit subtilen Breaks ist angesagt! Bleiben wir bei Boogaloo: „Boogaloo Para Ti“ von Joesito Mateo Y Su Combo ist, eher nach traditionellem Geschmack, dafür wunderbar geeignet. Ein weiteres Highlight dieses Samplers ist die Descarga „Vitamina“ von Noro Morales, ein wunderschön reduziertes Piano- und Percussion-Workout, das fantastisch klingt. Zweifellos aufgrund des Remasterings von den Originalbändern durch Dave Cooley, der hier bei jedem Track gute Arbeit geleistet hat. Wieder einmal eine feine Auswahl und sicher eine für Liebhaber lateinamerikanischer Musik.

FRANKIE FIGUEROA - el mejor soy yo
MON RIVERA - a mi plin
VIENNA REST IN PEACE - album für die jugend

VIENNA REST IN PEACE
album für die jugend LP/CD

Das Wiener Kollektiv macht Musik von existenzieller Wucht, zuweilen gerade noch Popsongs, manchmal schon Kunstlieder. War das Debüt von Weltschmerz und Todessehnsucht geprägt, so ist das neue Album etwas mehr dem Leben zugewandt. Der Titelsong, inspiriert von Robert Schumann („Doppelt so traurig wie Kurt Cobain“), klingt wie ein vertonter Fiebertraum. Die Poesie erwächst hier zum Teil auch aus Ablehnung. Vienna Rest in Peace verweigern Wienerlied wie Blumenlyrik. Gut so.

gemeinschaft der narren
ergebt euch
LOYLE CARNER - hugo

LOYLE CARNER
hugo LP/CD

Eines der wertvollsten Dinge am britisch-guayanischen Rapper Loyle Carner ist, dass er die kluge Balance findet, Themen aufzugreifen, denen andere ausweichen, und gleichzeitig damit ein Mainstream-Publikum zu erreichen. Anfang dieses Monats sprach er in BBC Ones Saturday Kitchen über seine Neurodiversität, einschließlich ADHS und Legasthenie. Sein drittes Album, „Hugo“, befasst sich intensiv mit Identität, gemischtethnischen Wurzeln und komplexen Beziehungen zu Vaterfiguren, jetzt, wo er selbst ein Elternteil geworden ist. Carner befragt sich dabei auf eine Weise, durch die er seine frühere solipsistische oder monomanische Haltung aufbricht. Stattdessen zeigt er sich großzügig, verletzlich und in seinem Blick nach innen von seltsamer Schönheit.

georgetown ft. john agard
blood on my nikes
ARCTIC MONKEYS - the car

ARCTIC MONKEYS
the car LP/CD

Von den glänzenden Heckflossen des Rock ’n’ Roll der 1950er bis hin zu Bruce Springsteen und darüber hinaus sind Autos eine der am meisten verwendeten Motive im Rock. Meistens beschreiben sie ein Freiheitsgefühl, Unabhängigkeit, Status, Geschwindigkeit, sexuelle Erlebnisse. Auf „The Car“ geht auch um Wirrungen und Wehmut. „Wenn es vorbei ist, sollst du es wissen“, denkt er über „Jet Skis on the Moat“ nach, einen quatschigen Soul-Cut. Auf „Hello You“ verschleppt jemand „einen langen Abschied“ zu Streicher-Arpeggios. „Over and out, it’s been a Thrill“, bemerkt Big Ideas, während beim Schlusstrack des Albums „Perfect Sense“ gefragt wird, wann die „Unbesiegbarkeitssträhne“ des Protagonisten des Songs „die letzte Gerade“ erreichen wird. Ein eigenwilliges, rätselhaftes Album.

I ain't quite where I think I am
jet skis on the moat
THE BOBBY LEES - bellevue

THE BOBBY LEES
bellevue LP/CD

Der durchschnittliche Song der aus Woodstock, New York, stammenden Rock-Veteranen Bobby Lees überschreitet nur gelegentlich die Zwei-Minuten-Marke. Es ist Teil des Charmes der Band, ihre Unmittelbarkeit. Und diese Songs sind auch vollgepackt mit einem Höchstmaß an Vitalität, was ihnen eine Größe und Lautstärke verleiht, die ihre kurzen Laufzeiten bei weitem übertrifft. Die Band erlebt in diesen Tagen wieder merklich Aufmerksamkeit und anerkennenden Beifall von Leuten wie Iggy Pop, Debbie Harry und Henry Rollins, und das Ergebnis ist eine brandneue LP namens „Bellevue“. Ihre Kernaussage: Es gibt keine Gerechtigkeit mehr in dieser traurigen, zerbrochenen Welt. Gerade zur rechten Zeit erschienen, aber auch auf den Veröffentlichungszyklus der Gruppe abgestimmt, zwei Jahre nach dem zweiten Album und vier Jahre nach dem Debüt. Wie auf „Skin Suit“ sind die Bobby Lees voll gepackt mit all den Übeln, die uns umgeben, wobei Sam Quartin mit ihren einzigartigen und leidenschaftlichen Gesang den Weg weist. Der Unterschied besteht diesmal darin, dass die Band tief nach unten gegriffen hat, um etwas Ehrgeiziges, Herausforderndes und Reales hervorzubringen. Diese Album ist echt, Leute! Gott segne die Bobby Lees dafür.

hollywood junkyard
death train
THE KILL DEVIL HILLS - the drought

THE KILL DEVIL HILLS
the drought LP

„Nun, der Mond kam und der Stock brüllte, ich fühlte es in meinem Körper in dem rissigen alten Boden, es gab eine Zeit, in der ich mich fragte, ob es jemals mehr geben würde. Und oh, Billy, was, wirst du jetzt gehen? Und am Ende des Tages wirst du nur umsonst aus den Händen des Teufels schlürfen, aber dein Gott ist ein Ozean unter dir.“ Die Dürre ist dunkel und sie ist poetisch - sie ist dunkel poetisch und sie ist poetisch dunkel. Die Texte und Melodien auf „The Drought“ sind sehr ausgefeilt und von authentischen Gefühlen. Ein geniales Album.

the drought
did I damage you
DRY CLEANING - stumpwork

DRY CLEANING
stumpwork LP/CD

Das zweite Album von Dry Cleaning ist keine radikale Abkehr vom herausragenden „New Long Leg“ des letzten Jahres. Florence Shaw hat immer noch die lakonische, fast erstarrte Darbietung von jemandem, der müßig über einen Gartenzaun plaudert. Allerdings ist alles etwas raffinierter, melodiöser und fokussierter. Shaw hat ihre Texte verfeinert. Eine Mischung aus neckenden Szenenmachern („Es ist so gut, dich zu treffen, aber nicht hier, offensichtlich nicht hier“), ausdruckslosen Non-Sequiturs („Hundeschlittenleute“) und gelegentlichen Widerhaken in Great Britain („Nichts funktioniert, alles ist teuer und undurchsichtig und privatisiert), sie werden wunderbar, fast leidenschaftslos vorgetragen. In einem Paralleluniversum könnte sie Nachrichtensprecherin, Geschichtenerzählerin oder Star von Alan Bennetts „Talking Heads“ sein. „Conservative Hell“ kommt mit schräger Sprache und einem benommenen, jazzigen Saxofonsolo daher und sagt irgendwie nichts, und gleichzeitig so viel („sie versuchen, alles zu mythologisieren“) innerhalb von vier schillernden Minuten.

conservative hell
no decent shoes for rain
LEE FIELDS - sentimental fool

LEE FIELDS
sentimental fool LP/CD

Fields schöpft auf „Sentimental Fool“ aus der ganzen Bandbreite klassischer Soul-Musik - von treibenden Soul-Stampfern wie „Without A Heart“, wo er seinem Spitznamen „Little JB“ alle Ehre macht, über deepen Southern-Soul-Tracks wie dem Opener „Forever, “, die an Goldwax und Stax erinnern, bis hin zu atemberaubenden Soul-Balladen. Einen besonderen Platz nimmt darauf „Ordinary Lives“ ein: „Don’t go / Why don’t you lay a little length? / Geh nicht / Meine Liebe zu dir wird stärker / Nur noch ein paar Stunden …“, singt Lee Fields. Was banal klingt, geht jedoch viel tiefer, nämlich um die Endlichkeit aller menschlichen Bestrebungen und den oft vergeblichen Versuch, an der Liebe festzuhalten. Themen, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album ziehen. Das sehnsuchtsvolle, erhabene „Extraordinary Man“ ist der würdige Abschluss von „Sentimental Fool“ und verdeutlicht noch einmal schmerzlich, dass am Ende nur der verletzliche Mensch übrig bleibt.

sentimental fool
save your tears for someone new
FREDDIE GIBBS & MADLIB - pinata: the 1984 version

FREDDIE GIBBS & MADLIB
pinata: the 1984 version LP/CD

Wenn man auf der Indiana Toll Road durch Gary, Indiana, fährt, sieht man zwangsläufig einige der negativen Klischees der Stadt. Halb funktionsfähige Schornsteine und Industrierabfälle allerorts bilden die Kulisse einer industiellen Ruinenlandschaft. Dennoch gibt es eine gewisse Schönheit in Chicagos Rostgürtel-Schwester im Südosten. Strände und Sanddünen am Ufer des Lake Michigan sind ein erhabener, natürlicher Kontrast zum urbanen Zerfall, nur wenige Schritte entfernt. Die Musik von Rapper Freddie Gibbs ähnelt stark der widersprüchlichen Gestalt seiner Heimatstadt. Er rappt über einige der zwielichtigeren Aspekte des Gangsta-Lebensstils mit einer geradlinigen Darbietung, die an den Wortfluss von Tupac erinnert. Aus diesem Grund scheint der L.A.-Produzent/DJ/Rapper Madlib wie ein natürlicher Mitarbeiter zu sein. Das Multitalent ist dafür bekannt, obskure B-Seiten und üppige Soul-Samples zu einer prächtigen Basis für rohes, freigeistiges Rappen zu mischen. Auf „Piñata“ reichen die Produktionswerte von Madlib vom dünenbeladenen, beeindruckenden Lake Michigan bis zu den düsteren städtischen Ruinen von Freddie Gibbs.

piñata
thuggin
ALAVA NOTO & RYUICHI SAKAMOTO - summvs

ALAVA NOTO & RYUICHI SAKAMOTO
summvs 2xLP

Diese Musik, dieses Album, wird der perfekte Begleiter für einsame, triste Morgen sein, um damit nachmittags, nur mit Kopfhörern, unter die Decke zu fallen. Einfach wunderschön und voller Inspiration. Mit solchem Minimalismus schafft es das Duo in ihrer fünften Kollaboration, viele Emotionen und Gefühle zu vermitteln. Fälschlicherweise von denjenigen, die zeitgenössische Kunst zitieren, als hermetisch und elitär bezeichnet, weil sie ihren Prozess nicht verstehen können. Nach der Erstveröffentlichung vor mehr als zehn Jahren nun ein erneuterund verdienter Versuch, gehört zu werden.

reverso
halo
META & THE CORNERSTONES - dia (jah)

META & THE CORNERSTONES
dia (jah) 2xLP

„In meiner Musik geht es um Frieden, Liebe und Harmonie. Es ist die Sprache der freien Seele.“ Je gelunger ein Album ist, desto schwieriger scheint es für einen Künstler zu sein, aufgrund der großen Erwartungen ein folgendes zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu den One-Hit-Wonders ist es wohl das wesentliche Merkmal großer Künstler, sich im Laufe ihrer Karriere immer wieder selbst zu übertreffen. In diese Kategorie fällt auch der Sänger, Songwriter und Komponist Meta Dia. Er zementiert die außergewöhnliche Position, die Meta And The Cornerstones bereits in der Reggae-Welt einnehmen, und bereichert diese Welt mit einer Vielfalt an Songs. Die Magie von Metas Musik liegt sowohl in der packenden, emotionalen und einzigartigen Stimme, die er beherrscht, seinen zum Nachdenken anregenden Texten als auch in der musikalischen Authentizität seiner Band, die tief empfundenen Roots-Reggae mit Elementen aus Jazz, Rock, World Beats und dem ausgeprägten westafrikanischen Touch seiner Heimat Senegal verbindet. Bëgg naa!!!

liberation
free
DEAD CROSS - II

DEAD CROSS
II LP/CD

Als Dead Cross, die Punk/Metal-Supergroup mit Mike Patton (Faith No More), Dave Lombardo (Slayer), Justin Pearson (The Locust, Retox) und Michael Crain (Retox), erneut für ein Album zusammenkam, wurde auch bekanntgegeben, dass bei Crain Krebs kürzlich diagnostiziert worden war. Trotz dieser betrüblichen Situation brachte die Band ein Album heraus, das den explosive Sound ihres exzellenten Debüts hörbar perfektionierte und in neue, aufregende Richtungen treibt. Dead Cross erreichen hierauf einen nicht für möglich gehaltenen kreativen Stand. Genauer gesagt, es ist der Sound einer Band, die bei all den Erschütterungen in ihrer ganzen Pracht zur Geltung kommt

christian missile crisis
reign of error
NOIR DÉSIR - comme elle vient live 2002

NOIR DÉSIR
comme elle vient live 2002 2xLP/CD

Dieses Konzert von Noir Désir, das 2002 in der Agora in Evry aufgezeichnet wurde, ist das letzte der „Faces of Figures“-Tournee, die ein Jahr zuvor begann. Diese Aufnahme spiegelt die Entwicklung der Gruppe wider, die unter Beibehaltung ihrer Identität hier die Melodien hervorhebt und sich mehr einer akustischen Atmosphäre hingibt. Wenn hier die Dringlichkeit und Power der vorangegangenen Tourneen ruhigeren Momenten weicht, ist die rockige Energie von Noir Désir mit Klassikern wie „Les écorchés“ oder „Tostaky“ immer noch sehr präsent. Die Veröffentlichung profitierte hörbar von einem neuen Mastering.

one trip one noise
tostaky
DANIEL JOHNSTON - welcome to my world

DANIEL JOHNSTON
welcome to my world 2xLP

Es ist eigentlich müßig zu wiederholen, dass Daniel Johnston an manischer Depression litt, in einem fundamentalistischen christlichen Haushalt aufgewachsen ist, lebensechte, verstörende Magic Marker-Comics zeichnete, Kurt Cobain inspirierte und seit seinen Zwanzigern seine Seele auf dissonanten, hausgemachten Lo-Fi-Aufnahmen entblößte. Klar, der Mann lieferte damit gutes Dokumentarfutter. „Welcome to My World“, eine selbstveröffentlichte Greatest-Hits-Compilation, folgt dicht dem Erfolgsfilm „The Devil and Daniel Johnston“ und soll verhindern, dass Johnstons Vermächtnis als Neuheit eingestuft wird. Das Doppelalbum mag bei langjährigen Fans nur Achselzucken auslösen, aber es ist eine nahezu perfekte Einführung für Johnston-Neulinge.

some things last a long time
story of an artist
CHUCKAMUCK - beatles

CHUCKAMUCK
beatles LP

Wer nichts verspricht, kann niemanden enttäuschen. Chuckamuck hat vielleicht auch daran gedacht. Seit mehr als zehn Jahren sind die drei Berliner als Band wie eine geliebte, freundliche, ungepflegte Bekanntschaft, die die meisten Menschen im Freundeskreis haben. Dieser Typ Leute, von dem Sie im Leben nicht erwarten, dass er einen Salat oder Wein zur Party mitbringt. Sie haben eher Glück, wenn er überhaupt vor Mitternacht auftaucht, die richtige Adresse findet und das Datum nicht falsch versteht. Chuckamuck schafft es jedenfalls auch sehr gut mit Regeners heiterem Frust: Auch wenn ein Song mit dem russischen Ballett beginnt, endet er doch irgendwie mit Wehmut an die Ballerina. Aber mit einer Melancholie, die dich nicht mehr bricht als alle Verluste, dich nur krumm macht, bis du aussiehst, wie Chuckamuck klingt - immer ein bisschen fehl am Platz. Aber trotzdem: ganz wunderbar. Nein, Chuckamuck hat nie ein großes, glänzendes Versprechen gemacht. Aber wer nichts verspricht, wird am meisten überrascht sein.

valentina
mein sommer auf dem friedhof
THE BEATLES - revolver

THE BEATLES
revolver (limited super deluxe vinyl edition)/CD

Innovationsschub bei der größten Popband aller Zeiten, oder: Die Siebzigerjahre beginnen 1966. In der Kunst, Alben zu erschaffen, die einerseits stringent klangen, andererseits genügend Abwechslungsreichtum boten, waren die Beatles bekanntlich geübt. Das siebente Studioalbum der Beatles wurde am 5. August 1966 mit der Doppel-A-Seiten-Single »Eleanor Rigby« / »Yellow Submarine« veröffentlicht. Die glückliche dreimonatige Pause zu Beginn jenes Jahres bedeutete, dass sie im April dann bereit waren, ihre bisher bahnbrechendste Platte aufzunehmen. Eine Platte, welche die Art und Weise, wie Künstler ihre Songs schreiben und aufnehmen, neu definieren sollte, nämlich als stimmiges Werk. Und das mit Hilfe eines einzigartig talentierten Produzenten und Ingenieuren, die ihnen bei der Verwirklichung ihrer kreativen Träume helfen wollten. Das Studio und die fortschreitende Aufnahmetechnik führten zu „Revolver“ und zum Beginn einer neuen Ära in der Rock- und Popmusik. Der Inhalt der limitierten Deluxe-Edition lässt diese Meilenstein erst in seiner ganzen Dimension nachvollziehen.
  • LP 1: Revolver (2022 Stereomix by Giles Martin and Sam Okell)
  • LP 2: Revolver - Sessions
  • LP 3: Revolver - Sessions
  • LP 4: Revolver (2022 Monotransfer vom Original-Mastertape)
  • 7” Single: Paperback Writer / Rain EP
  • 100-seitiges Buch mit festem Einband, das ausführliche Notizen zu den Aufnahmesitzungen sowie eine Einführung von Paul McCartney, eine weitere von Giles Martin und einen speziellen Essay von Questlove enthält. Viele, einige davon sehr seltene, Fotos, Originaltexte und Bandboxen usw.


tomorrow never knows
here, there and everywhere
LOU REED - words & music, may 1965

LOU REED
words & music, may 1965 LP

In diesem Steinbruch bislang unveröffentlichter Demos ist der 23-jährige Lou Reed beim Ausprobieren allerlei musikalischer Sachen zu beobachten. Sie bilden bereits die Grundlage für einige der bekanntesten Songs von Velvet Underground, „I’m Waiting for the Man“ und „Heroin“ in quasi embryonalem Zustand, dazu ein weiteres Dutzend Tracks, die dann Material für diverse VU-Platten werden sollten. Oder dem hier noch folkigen Song „Men of Good Fortune“, der später auf Reeds „Berlin“-Album landete. Und alles das nur mit Gesang und Akustikgitarre, und gelegentlicher Mundharmonika. Ein stimmlich nasaler Reed leitet jeden Song mit Variationen über „Words & Music Lou Reed“ ein. Am süßesten von allem ist vielleicht eine Doo-Wop-Aufnahme, „Too Late“, bei dem Reed und Cale herumalbern. Ihr Bob-Dylan-Cover, „Don’t Think Twice, It’s All Right“, gibt den Ton an. Ein Großteil dieses Materials ist stark von der Folk-Ära geprägt, und doch ist Reeds charakteristischer Sound bereits unverkennbar.

men of good fortune
don't think twice, it's all right
VARIOUS - adrian sherwood presents dub no frontiers

VARIOUS
adrian sherwood presents dub no frontiers CD

Jetzt hat Adrian Sherwood „Dub No Frontiers“ endlich fertig gestellt. Das Konzept besteht darin, zehn verschiedene Reggae-Sängerinnen auftreten zu lassen und von denen keine auf Englisch singt. Keine dieser Frauen ist bekannt, nicht einmal in der Reggae- und Dub-Welt. Die extravaganteste unter ihnen ist eigentlich gar kein Reggae-Sängerin: Maria Wenda, die Ehefrau von Benny Wenda, dem im Exil lebenden Präsidenten der indonesischen Region West-Papua. Die Ergebnisse sind allesamt interessant. Die Soundproduktion von On-U ist wie immer exzellent. Das ist frischer, makellos gespielter, sorgfältig produzierter Dub-Reggae mit wenig Zeit für vorübergehende Trends. Es gibt viele breit gefächerte Echos und kleine klangliche Explosionen, aber die Dub-Effekte drohen selten, den Mix durcheinanderzubringen, nicht zuletzt dank der geschickten, prägnanten Arrangements von Sherwoods altem Tackhead-Kumpel Skip McDonald.

love hurts
haste makes waste
HEINZ MEIER - rock, chole, chaos

HEINZ MEIER
ROCK, CHOLE, CHAOS BUCH

Lurker Grand kuratierte eine Gedenkausstellung für Heinz Meier und publizierte parallel dazu dieses 176-seitige A5-Booklet mit 66 persönlichen Geschichten, geschrieben teilweise von Heinz Meier selbst und weiteren Personen, die mit ihm, der Agentur Free & Virgin oder eines derer besonderen Konzerte erlebten. Darunter befindet sich das legendäre erste Konzert von Metallica in Europa mit Venom als Vorgruppe im Februar 1981 im Volkshaus, Zürich. Oder die ersten Motörhead- und Punk-Konzerte wie The Ramones, Clash und Sham 69. Dann natürlich Blondie, Lene Lovich und ausführlich die Geschichte über das (sehr kurze) Konzert der fucking Queen of Shock Rock – Wendie O Williams – von den Plasmatics. Doch auch Nirvana, Rage against the Machine oder die Backstreet Boys wurden von F & V organisiert. Dokumentiert werden die Geschichten größtenteils mit den damals omnipräsenten F & V-Plakaten und Fotos namhafter Fotografen wie Joseph Carlucci, Roland Stucky oder Bruno Stettler. Heinzli, Gitter-Meier, Meierli oder der Thai-Meier, wie er zu Lebzeiten genannt wurde, war ein Original und wird als Pionier der Schweizer Rockszene in Erinnerung bleiben.

…und das sollten Sie sich auch noch anhören:

DIE VERLIERER – die verlierer LP
YOUNG GUN SILVER FOX – ticket to shangri-la LP/CD
PEDRO LIMA – antologia (vol. 1) 2LPS
THEO PARRISH – dj-kicks (detroit forward) 3xLPs/2xCDs
DUN FIELD THREE – we came from the ocean where everyone swallows the words 12"
THE NEW MOURNING – when the light fades LP
HAMID EL SHAERI – the slam! years (1983-1988) LP
AHMED MALEK – musique original de films (ost) LP
BEN HARPER – bloodline maintenance LP/CD
BLACK LIPS – apocalypse love LP
THE NIGHTINGALES – the last laugh LP
AYANDA SIKADE – umakhulu 2xLP

…was ist sonst noch los im Rave Up Special November 2022:

Mo., 7. 11.   WIR HÖREN NICHT NUR COUNTRY, SONDERN AUCH WESTERN, AUF ALLE COUNTRY & WESTERN-ARTIKEL -10 %
Di., 8. 11.   AFRIKA IST EIN MUSIKALISCH SEHR INTERESSANTER KONTINENT, AUF ALLE ARTIKEL -10 %
Mi., 9. 11.   DJ-TAG – KAUF VON 10 VINYLS -10 %, VON 20 VINYLS -20 % UND BEI 30 VINLYS UND MEHR GIBT`S NOCH -30 %
Do., 10. 11.   AB 16 UHR FILMVORFÜHRUNG IM RAVE UP
NICK CAVE LIVE 22 BURG CLAM
Fr., 11. 11.   LIVE KONZERT – ÜBERRASCHUNGSKONZERT
BEGINN UM 17 UHR
Sa., 12. 11.   AUF ALLE MUSIKBÜCHER -10 % UND DAZU NOCH EINE LESUNG MIT ELIAS SCHNEITTER, HEINZ D. HEISL UND GÄSTE
Mo., 14. 11.   COUNTRY & WESTERN-MONTAG, AUF ALLE ARTIKEL -20 %
Di., 15. 11.   PUNK IST IMMER NOCH AKTUELL, AUF DIESES GENRE -10 %
Mi., 16. 11.   DJ-TAG – KAUF VON 10 VINYLS -10 %, VON 20 VINYLS -20 % UND BEI 30 VINLYS UND MEHR GIBT`S NOCH -30 %
Do., 17. 11.   AB 16 UHR FILMVORFÜHRUNG IM RAVE UP
IGGY POP LIVE 22 IM KONZERTHAUS WIEN
Fr., 18. 11.   LIVEKONZERT MIT TUGBOAT & FRIENDS
BEGINN AB 17 UHR
Sa., 19. 11.   NICHT NUR NETFLIX IST UNTERHALTSAM, AUCH BÜCHER SIND ES, DARUM -10 % SOWIE GEWINNSPIEL
Mo., 21. 11.   WER KENNT NICHT DEN MALBOROMANN UND ERST DIE MUSIK DAZU: COUNTRY & WESTERN – KAUF VON 10 VINYLS -10 %, VON 20 VINYLS -20 % UND BEI 30 VINLYS UND MEHR GIBT`S NOCH -30 %
Di., 22. 11.   UNSER ÖSTERREICHFACH LÄSST NICHTS ZU WÜNSCHEN ÜBRIG – AUF ALLE ARTIKEL -10%
Mi., 23. 11.   DJ-TAG – KAUF VON 10 VINYLS -10 %, VON 20 VINYLS -20 % UND BEI 30 VINLYS UND MEHR GIBT`S NOCH -30 %
Do., 24. 11.   AB 16 UHR FILMVORFÜHRUNG IM RAVE UP
JOHN ZORN MARATHON LIVE 22 IM PORGY & BESS
Fr., 25. 11.   HEUTE ZELEBRIEREN WIR DEN „BLACK FRIDAY“ – AUF ALLE ARTIKEL -10 %
Sa., 26. 11.   LIVEKONZERT MIT INTIMSPRAY
BEGINN AB 17 UHR
Mo., 28. 11.   LETZTE CHANCE IN DIESEM JAHR COUNTRY & WESTERN AUCH UNTER DEM WEIHNACHTSBAUM, DAHER AUF DIESES GENRE -10 %
Di., 29. 11.   AUF ALLE RECORD-STORE-DAY-PLATTEN AN DIESEM DIENSTAG -20 % SOWIE EIN GEWINNSPIEL
Mi., 30. 11.   DJ TAG – KAUF VON 10 VINYLS -10 %, VON 20 VINYLS -20 % UND BEI 30 VINLYS UND MEHR GIBT`S NOCH -30 %
 
facebook   Wir freuen uns auch auf euren Besuch,
Euer Rave Up Team

Impressum

RAVE UP RECORDS
Hofmühlgasse 1, 1060 Wien
MO - FR: 10.00 - 18.30
SA: 10.00 - 17.00
TEL: 01 / 596 96 50
E-MAIL: office@rave-up.at
www.rave-up.at

Die für den Newsletter erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@rave-up.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.